Impressionen 2013

 

Auf dieser Seite werden immer wieder Bilder aus der Fertigung eingestellt. Ergänzungen auf dieser Seite werden in den NEWS und in der History nicht nachgeführt und auch nicht per Mail avisiert. Hier wird einfach festgehalten, was in der Werkstatt so geht!

 

Auf grosse Kommentare verzichten wir ebenfalls, falls aber Fragen bestehen:

 

Anfrage unter info@rc-schottel.ch sind möglich.

 

UpDate vom 15.05.2013

 

Dank einem "verunglückten" Update der Fräse-Software hat es einigen Mehr-Aufwand ergeben. Die Gehäuse-Schalen für RC-Geber und Servos mussten ein zweites Mal gefräst werden. "Never touch a running system" oder einfach "Murphy's Gesetz". Geber sind nun wieder Lager, Servos werden Ende Woche eingelagert. Fahrtregler sind diese Woche ausgegangen, da muss nochmals eine Portion erstellt werden.

 

Die vielen Anfragen wegen Schottel-Antrieben zeigten Wirkung. Bis Juli 2013 werden fünf Prototypen erstellt sein. Die Durchmesser der Kort-Propeller bewegen sich im Rahmen von 100 und 125 mm. Das ganze Projekt wird in 3D-CAD entwickelt. Material-Auswahl und Berechnungen über Kräfte sind im Moment ein Thema. Mindestens die Lager- und Zahnrad-Komponenten sind schon bestimmt und bestellt. In der nächsten Phase sollen dann auch kleinere Schottel entstehen. Sobald die Fertigung aktiv wird, werden wir diese teilweise bebildert veröffentlichen.

 

Der Ruderlage-Geber wird Ende Juli auslieferungsbereit sein. Das Problem mit dem Rändeln hat hier Aufwand generiert, eine Lösung konnte aber gefunden werden. Bilder kommen demnächst.

 

Die To-Do-Liste ist eigentlich fertig, möchte diese aber mit dem heutigen UpDate noch nicht ins Netz stellen. Dies erfolgt mit dem UpDate per Ende Mai/Anfangs Juni.

 

 

UpDate vom 24.03.2013

 

Fertigung von neuen Komponenten geht in die Schluss-Runde. Die fertigen Elektronik-Komponenten sind ausgetestet und müssen noch in die Gehäuse-Schalen eingebaut werden. Die fünf Springer-Tugs-Rümpfe sind fertig. Die geniale Spann-Vorrichtung hat das Kleben der Rumpf-Unterseite massiv vereinfacht. Und die neue Dreh-Bank ist eingemessen und produziert schon schöne und vor allem, sehr genaue, Teile:

 

:

 

Die Aufbau-Komponenten der Springer sind auch schon sehr weit, werden aber dann in einem Baubericht noch vorgestellt.

 

Die To-Do-Liste ist fertig und wird, mit verbindlichen Terminen Ende April eingestellt. Aufgrund der vielen Anfragen wird im Mai der Ruderlagen-Geber (voraussichtlich 20 Einheiten) produziert. Mit der neuen Drehbank kann nun auch gerändelt werden und damit wird die Fertigung nun wie gewünscht möglich.

 

Das Projekt "Offene Werkstatt" nimmt nun auch schon Formen an. Ideen und Wünsche treffen immer wieder ein und die Umsetzung machen Modellbauer glücklich.

 

Im Hintergrund ist die Bereinigung der WebSeite im Gange, viel Arbeit und halt ein Lückenfüller. Und immer noch nicht die Oberfläche gefunden, welche ich mir eigentlich so vorstelle. Aber auch das wird noch.

 

 

UpDate vom 12.03.2013

 

Nachdem die Werft nun wieder in einem kleinen Rahmen aktiv sein kann entstehen wieder schöne Teile.

 

Im Moment bauen wir Steuerungs-Einheiten, damit wir wieder einen Lager-Bestand haben. Daneben planen wir für die Zukunft.

 

Ab Mitte Jahr werden wir unsere kleine Manufaktur ein wenig ausbauen. Viele Modellbauer haben nicht die notwendigen Fertigungs-Mittel und Aufträge an Dritt-Firmen sind oft zu teuer. Hier wollen wir kleine Hilfen bieten. Daneben soll es, regelmässig eine offene Werkstatt geben.

 

Lassen wir uns überraschen.

 

 

UpDate vom 04.02.2013

 

Stundenweise ist unsere kleine Werft wieder aktiv. Kleine und feine Sachen sind wieder am entstehen.

 

Noch sind nicht alle Teile für die nächsten 25 Einheiten der Schottel-Steuerung da, also ein wenig AVOR und kleine Neben-Projekte.

 

Das Projekt Kinder-Springer-Tug ist ein solches Nebenprodukt. Fünf Schiffe werden entstehen:

 

Donald (Polizei-Tug, Daisy (Feuerwehr-Tug), Tick (Rettungs-Tug), Trick (Leinenleger-Tug) und Track (Arbeits-Tug).

 

Das Deckshaus ist als Prototyp fertig, hier muss nur noch gefräst werden:

 

 

 

Kinder lieben "Action". Also muss da noch eine Elektronik ins Deskshaus. Um wieder SMD's korrekt zu bestücken wurde ein Hilfs-Werkzeug organisiert:

 

 

 

Damit sind die Lötstellen, auch wenn klein und fein, wieder perfekt:

 

 

 

Und das Resultat, ein grosses und zu einem Springer-Tug passendes Drehlicht, mit Sonder-Funktion Akkuüberwachung. Je nach Akkustand arbeitet das Drehlicht in einem anderen Modus:

 

 

 

Und beim Bau solcher Teile kommen auch immer wieder Ideen. Im Moment entsteht daneben ein kleines Drehlicht (Mstb: 1:25). Die SMD-LED's dazu haben ein Mass von 1.6 mal 0.8 mm. Löten also nur unter dem Microskop. Und immer schön die Luft anhalten, damit man die Dinger nicht einatmet!

 

 

UpDate vom 17.01.2013

 

Die Werft wird ab 1. Februar 2013 wieder aktiv sein. Hat länger gedauert, aber im Leben kann man nicht immer alles selbst bestimmen!

 

Im Moment laufen Material-Bestellungen da ab Februar nochmals 25 Einheiten der Schottelsteuerung gebaut werden. Die vielen kleinen Neben-Projekte müssen dann auch mal abgearbeitet werden.

 

Auch der schon lange geplanten UpDate der Web-Seite muss auch mal an die Hand genommen werden.

 

Hoffe, langsam wieder zur ehemaligen Form aufzulaufen und wieder schöne Sachen planen zu können.