Umbau FC-16 auf Jeti 2.4 GHz

 

Seit gut einem Jahr betreiben wir unsere FC-16 unter 2.4 GHz habe damit eigentlich gute Erfahrungen gemacht.

 

Damals haben wir das Zwo4-Modul eingebaut, welche auch zusammen mit den Multi-Switch-Modulen zurechtkam. Aufgrund unserer Telemetrie-Wünsche und der doch kleinen Reichweite des Zwo4 haben wir uns für einen Umbau auf Jeti entschlossen.

 

Für alle, welche so einen Umbau planen hier eine Kurz-Anleitung, in Bilderform. Am Rande erwähnt halten wir hier fest, dass wir auf den 40 MHz-Betrieb generell verzichtet haben und damit auf Umschalter verzichtet werden konnte. Ein umschaltbarer Betrieb ist möglich, wird hier aber nicht mehr angesprochen. Falls jemand dies plant, kann er bei uns per Mail noch die notwendigen Info's anfordern.

 

Nach dem Studium der Anleitungen (Erfahrung ist das was man hat, wenn man die Bedienungs-Anleitung im Nachhinein liest) und einigen Ueberlegungen über die Einbau-Möglichkeiten sind wir zur Tat geschritten.

 

Einbau Display auf einem Multi-Funktions-Platz:

 

 

Dank den verschiebbaren Halte-Schrauben ist eine Montage einfach zu realisieren. Damit die Elektrikonik darüber Platz findet wurden die Plastik-Schrauben entsprechend gekürzt.

 

 

Kleine Montage-Platte

 

 

Damit die Elektronik gut eingebaut werden konnte wurde eine kleine 3 mm starke Plexiglas-Platte gefräst und mit zwei 3 mm Abstands-Bolzen versehen. Die vorher gekürzten Plastik-Schrauben sind genau gleich hoch wie die Abstand-Halter. Damit ist auch sichergestellt, dass das dann auch nicht wackeln kann.

 

 

Einbau des Sende-Moduls

 

 

Danach festschrauben des Sende-Moduls auf die Abstand-Halter. Die Anschluss-Kabel der Jeti-Box wurden gekürzt und mit einem neuen Stecker versehen. Die Sende-Antenne haben wir anstelle der alten Teleskop-Antenne in die Original-Halterung (Loch muss ausgebohrt werden) eingebaut. Wichtig: Quarz muss entfernt werden!!

 

 

Anschluss Jeti-Modul an FC-16-Sender

 

 

Vom Jeti-Modul aus geht ein vier-poliges Anschluss-Kabel weg, siehe auch Foto weiter oben. Auf der Sender-Seite wurde der Stecker-Kragen vorsichtig entfernt.

 

Das grüne Kabel wurde abgetrennt, da dieses (mindestens bei diesem FC-16-Umbau) keine Funktion hat.

 

Die restlichen Kabel werden wie folgt verbunden:

 

Jeti rot                   an Sender schwarz

Jeti schwarz           an Sender gelb

Jeti gelb                 an Sender rot

 

Da wir ein wenig zum Perfektionismus neigen, wird das Kabel noch neu konfektioniert. Für diese Anleitung haben wir es bewusst so gelassen, damit die Verbindungen auch optisch ersichtlich sind.

 

 

Sender nach Umbau

 

 

So sieht nun der Sender aus. Das Display und die Antenne fügen sich harmonisch ein, könnte fast ein Original-Zustand sein.

 

 

Nacharbeiten

 

Nach dem Umbau hat das Binden des Empfängers und ein Funktionstest perfekt funktioniert. Trotzdem sind nun noch Einstellungen zu machen.

 

Wenn die Multi-Switch-Module eingesetzt werden, müssen folgende Einstellungen für die Kanäle 7 und 8 über die Jeti-Box gemacht werden:

ATX LowLimit  Y1 = 0.80 ms

ATX High Limit Y1= 2.20 ms

 

 

Beim Einsatz einer H&H-Schottel-Steuerung und/oder MultiSwitch-Modulen muss zudem noch folgende Einstellung vorgenommen werden (auch via Jeti-Box):

Output Period = 22 ms (nur Schottel) oder "By Transmitter" bei Schottel und MultiSwitch

 

 

Viel Erfolg beim Umbau!